inicio mail me! Abonnieren

März 2016

Im_flieger // In_Forschung

Ökologien der Zusammenarbeit


Sa 19.3.2016 // 20:00
Im_flieger@schokoladenfabrik, Gaudenzdorfergürtel 43-45/4.Stock, 1120 Wien (U4 Margartengürtel) –> maps
Pay as you wish

besides, compressed by communication
Ein Online-Experiment von Annie Abrahams (NL/FR) und Martina Ruhsam (DE/AT)

​Foto: Martina Ruhsam

besides, compressed by communication ist eine Real-Time-Komposition alltäglicher Objekte in einem Interface, das gewöhnlich menschliche Gesichter rahmt. Annie Abrahams und Martina Ruhsam kommunizieren über Objekte, die sie nebeneinander stellen und rekombinieren und indem sie einen Text lesen, der sich während der Performance dadurch neu schreibt. Einmal mehr erforschen sie das performative Potential einer Begegnung, die mittels Webcams im Internet stattfindet und zum Teil am Computer generiert wird. Indem sie auf die Gesten voneinander hören und reagieren, choreografieren sie sich in diesem Experiment gegenseitig obwohl sie geografisch weit voneinander entfernt sind und weitgehend unsichtbar bleiben. Annie ist in Montpellier, Martina in Wien.
–> mehr info

Martina Ruhsam (AT/DE)ist Choreografin, Performerin und Autorin. Sie studierte Movement Studies und Performance in Linz und Theater-, Film und Medienwissenschaft in Wien. 2008/2009 arbeitete sie im Theoriebereich des “Tanzquartier Wien”.  2011 erschien ihr Buch “Kollaborative Praxis: Choreogaphie” bei Turia + Kant. Ihre künstlerischen Arbeiten und Kollaborationen (v. a. mit dem slowenischen bildenden Künstler und Regisseur Vlado Gotvan Repnik) wurden in diversen Häusern und Festivals in Europa gezeigt (u.a. Tanzquartier Wien, brut, Museum für Angewandte Kunst Wien, Mladi Levi Festival, Kino Siska, Museum für zeitgenössische Kunst Metelkova). 2014/2015 hat sie gemeinsam mit Lisa Hinterreithner die Performance „A scripted situation“ realisiert. Sie ist Mitglied des Redaktionskollektives von Maska – Performing Arts Journal und unterrichtete in Maskas Seminar für Performing Arts in Ljubljana, am HZT (Hochschule Zentrum Tanz) in Berlin und am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen. Martina Ruhsam hält Vorträge über Choreografie und Performance und damit verbundene philosophische und gesellschaftspolitische Themen in diversen Ländern Europas. Derzeit schreibt sie eine Dissertation über choreografische Kritiken des Objekts am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft an der Justus-Liebig-Universität in Gießen.

Annie Abrahams (NL/FR), Biologin (Universität Utrecht) und Künstlerin (Kunstakademie Arnhem), ist eine international angesehene ‘Pionierin der internetbasierten Performance Kunst’. Sie untersucht die Möglichkeiten und Grenzen der Kommunikation im Internet und setzt kollektive Textentwicklungsprozesse über digitale Medien in Gang. Sie unterrichtete an der Universität in Montpellier, war Kuratorin bei ‘InstantS’ und den Webperformance-Serien ‘Breaking Solitue’ und ‘Double Bind’, hat das erste ‘Cyposium – online symposium on cyberperformance’ mitorganisiert, einen digitalen Ort für kollektive Schreib- und Leseperformance gegründet (ReadingClub project) und zwei Bücher veröffentlicht (‘from extranger to e-stranger’ und ‘CyPosium – the book’). www.bram.org

***
VERWICKLUNGEN

Ein Labor zu menschlich-nichtmenschlichen Assemblagen, Zusammenfügungen und Versammlungen
Mo 13. – Sa 18. 3. 2016
Martina Ruhsam (AT/DE) in Zusammenarbeit mit Alfred Lenz, Anita Kaya, Brigitte Wilfing, Claudia Heu, Sabina Holzer, TE –R (Thomas Wagensommerer & Louise Linsenbolz) und Kollektiv Philosophy Unbound
–> more

STOFFWECHSEL – Ökologien der Zusammenarbeit ist ein zweijähriges transmediales Forschungsprojekt von Im_flieger mit unterschiedlich involvierten Künstler*innen und Theoretiker*innen und experimentiert mit strukturellen und künstlerischen Verschränkungen.
Künstlerische Projektleitung: Anita Kaya, Brigitte Wilfing, Sabina Holzer

***
upcoming

Im Rahmen von IMAGETANZ/brut  // Premiere –> mehr info

11, 12. & 16.3.2016 // 19:00 // FUNKTION MAN // Claire Lefèvre (FR/AT) & Matan Levkowich (IL/AT)
Im Rahmen von CHANGING SPACES Wien/Tel Aviv in Kooperation mit KELIM –> mehr info
Di 15.3.16 // 9:30-15:00 // Tradition and Rituals // Workshop von Simon Mayer (AT), Kelim, Bat Yam/Israel

Im Rahmen des “March Hare Festivals” von Kelim, Bat Yam/Israel –> mehr info
Do 17.3.16 // 20:30 // Sun Beng Sitting // Performance von Simon Mayer (AT) 

 

__________________________________________________________________________

im_flieger (Independent Artists’ Association – Platform and Experimental Ground for Dance, Performance and related Art Forms)

Seit Anfang 2014 hat dieses Projekt bei myart seine homebase gefunden. Die Entwicklung und Präsentation performativer Kunstformen unter Einbindung ausgewählter nationaler und internationaler KünstlerInnen ist das Ziel des Im_flieger_teams unter der Leitung von Anita Kaya.

Detailinfos unter www.imflieger.net
Anfragen, Anmeldung: Im_flieger@Schokoladenfabrik

Gaudenzdorfergürtel 43-45 / 4. Stock, 1120 Wien (U4 Margareten Gürtel)